Intralogistik-Lösungen von Berghof

Mit Berghof-Know-how steuern Sie Ihre Warenflüsse optimal

Industrie 4.0 benötigt auch Logistik 4.0: In den smarten Fabriken unserer Tage steuern immer ausgeklügeltere Intralogistiksysteme oft hoch komplexe interne und externe Materialflüsse.
 
Die sich rasant weiter entwickelnden Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) spielen dabei eine entscheidende Rolle. Deshalb ist oft auch in der Diskussion um dieses Thema von „Digital Logistics“ die Rede.

Die technischen Möglichkeiten nehmen also ständig zu – die Herausforderung bleibt gleich: Es geht darum, die Materialflüsse so umfassend wie möglich und wirtschaftlich sinnvoll zu automatisieren, zu vernetzen und zu optimieren. Gleichzeitig gilt es die entscheidenden Parameter so anschaulich zu visualisieren, dass die verantwortlichen Personen trotz aller Komplexität jederzeit bestens im Bilde sind. Denn auch in einer smarten Fabrik ist und bleibt immer noch der Mensch die Leitebene.

Modernes Buch-Transportsystem für ein reibungsloses Annahme- und Verteilsystem in Büchereien. Die Stadtbibliothek am Mailänder Platz ist die Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Stuttgart. Auf einer Fläche von 20.200 Quadratmeter gibt es mehr als 500 000 Bücher, Filme, Text und vieles mehr auszuleihen und anzuschauen. Durch ein sehr ausgeklügeltes Buch-Annahme-System, sowie das Weiterführen der Bücher an ihren Stellplatz ist ein reibungsloser Ablauf und ein erneuter Verleih in kürzester Zeit möglich. Nur eine perfekt abgestimmte und durchdachte Steuerung kann diesen Kraftakt an Büchern pro Tag verarbeiten.

Als eines der ersten Unternehmen in der Automation gehört Berghof auch im Bereich der automatisierten Intralogistiksysteme zu den Pionieren: Seit der erfolgreichen Markteinführung im Jahr 2000 haben wir, meist auf Basis unseres einzigartigen Schleifleitersystems dem "Berghof Power-Track" in aller Welt für die unterschiedlichsten Branchen erfolgreich sehr komplexe und umfangreiche Intralogistiksysteme entwickelt und realisiert - und mit unserem Retrofit-Konzept die Effizienz auf dem Maximum gehalten. Wir tauschen ohne Anlagenstillstand Ihre alte Steuerung gegen ein baugleiches Modell der neuesten Generation und portieren CODESYS V3.5. Sollte Ihnen der Sourcecode nicht zur Verfügung stehen, ist es für unsere Applikationsingenieure ein Leichtes, aus bestehenden Applikationsbausteinen eine passende Lösung zu erstellen.  

Auch wenn wir durch unser „Power-Track“-Konzept auf den ersten Blick vor allen Dingen mit dem Thema Elektrohängebahn in Verbindung stehen – wir sind keineswegs nur auf diese eine Fördertechnik festgelegt. Denn wir wissen aus unserer langjährigen Erfahrung: Ob klassische stationäre Fördertechnik mit Ketten-, Rollen- oder Riemenantrieb, Elektrohängebahn (EHB) oder fahrerlose Transportsysteme (FTS) – alle Systeme haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile, die es für das jeweilige Projekt sorgsam abzuwägen gilt.

Der horizontale und vertikale Transport von Türverkleidungen mit nur einem System - keine Herausforderung für eine Steuerung von Berghof. Automatische Produktidentifikation sowie flüssige und reibungslose Weichenüberfahrten sind garantiert.

Welches System auch immer in Ihrem Fall das Rennen macht – dank unserer offenen und flexiblen Systemarchitektur auf der bekannt leistungsfähigen CODESYS-Basis passen wir unsere Produkte auf der Basis einer Materialflussanalyse optimal an Ihre individuellen Logistikanforderungen an. So erhalten Sie eine zukunftssichere Lösung, welche die Effizienz ihrer internen Supply Chain-Prozesse steigert und das Potenzial der eingesetzten Technik optimal nutzt.

Und auch im täglichen Dauereinsatz unterstützen wir Sie bestmöglich – zum Beispiel durch vorbeugende Wartung oder Rund-um-die-Uhr Betreuung Ihrer Anlage.

 

Wie können wir Sie bei Ihrem Intralogistik-Projekt unterstützen?